Der Nottekanal im Herbst.

Alter Krug und Zebu-Rinder

Die traditionelle Sommerwanderung führte zum zweitältesten Gebäude in Zossen, zum Alten Krug. Wanderleiter Ulf Heimann konnte sich bei fast 40 Grad über 10 Wanderer freuen.

Der Heimatverein "Alter Krug" (www.hv-zossen.de) bietet einen jährlichen Kalender mit regionalen Themen und Zeitreisen ins 18., 19. und 20.
Jahrhundert mit Führungen im Alten Krug, wo Gesellen bewirtet wurden und übernachten konnten, und im Schulmuseum Zossen, wo Eltern, Großeltern und Urgroßeltern nicht nur Lesen, Rechnen und Schreiben lernten.

Die Wanderung führte über Streuobstwiesen, seit 1999 ein Naturschutzgebiet des Landes Brandenburg, den von Carsten Preuß eingerichteten Panoramaweg, später vorbei an Windrädern und Zebu-Rindern, die die Wiesen auf natürliche Art ordentlich aussehen lassen.

Nächste Veranstaltungen sind das 18. Fischerfest am 20. und 21. Juli in Mellensee, dem "Dorf der Fischer", ein Fontane-Literaturabend am 27.
September im Vereinshaus und die Herbstwanderung am 6. Oktober auf dem Fontaneweg von Saalow nach Gadsdorf und zurück.

Klaus de Boor, AG 3: Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit

Sperenberger Gipsbrüche im Mai

Die traditionelle Frühjahrswanderung des Vereins pro Mellensee startete am ersten Sonntag im Mai in Sperenberg am Dorfbackofen beim Strandbad.

Mitglieder vom Förderverein der Heimatstube Sperenberg versorgten die Wanderer mit Schmalzstullen, Kaffee und Kuchen und Wanderleiter Ulf Heimann konnte sich über 90 Wanderer freuen, darunter vier Kinder sowie Mitglieder vom gemischten Chor Dabendorf und der Chorgemeinschaft Lyra Sperenberg.

Auf dem Weg des Boden-Geo-Pfades vom Landkreis Teltow-Fläming und des Sperenberger Gipswegs, eingerichtet von pro Mellensee und Heimatstube Sperenberg, ging es durch das Naturschutzgebiet Sperenberger Gipsbrüche vorbei am 1871 tiefsten Bohrloch der Welt mit etwas mehr als 1271 Metern und der höchsten Erhebung der Umgebung, dem Gipsberg mit 79,8 Metern, Station 3 des Boden-Geo-Pfades.

An mehreren Rastpunkten wurde gemeinsam gesungen, die märkische Brandenburg-Hymne am Ort einer einstigen Bühne, wo der Sperenberger Lyra-Chor 1971 sein 90jähriges Jubiläum feierte mit heute noch schöner Akustik.

 

Nach zweieinhalb Stunden ging es zurück zum Dorfbackofen, wo viele Wanderer frisches Brot erwarben.

Die Sommerwanderung startet Sonntag, 30. Juni am Zossener Museum Alter Krug mit einer Erkundung der Höhen und Streuobstwiesen des Panorama-Wanderwegs.

 

Klaus de Boor, AG 3: Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

Auf der Spur zum Mond

Die traditionelle Herbstwanderung des Vereins pro Mellensee startete am ersten Oktober-Sonntag in Kummersdorf-Gut. Wanderleiter Ulf Heimann begrüßte 40 Wanderer und drei Hunde bevor Martin Schnittler vom Förderverein des historisch-technischen Museums die Wanderer auf verschlungenen Wegen im südlichen Bereich des gut 2000 Hektar großen Geländes führte.
1875 fuhr ein erster Zug aus Berlin über Zossen und Mellensee nach Kummersdorf-Gut, wo in den 30ern Antriebsaggregate für Raketen getestet wurden, Grundlage für den ersten Flug zum Mond in den 60ern. Bis 1994 wurde das Gelände militärisch genutzt. Seitdem sind die Flächen sich selbst überlassen, alles wächst auf natürliche Art, eine "Wiedereroberung durch die Natur" (www.museum-kummersdorf.de).
Nach der Wanderung konnte am Tag der offenen Museen Am Mellensee die Sonderausstellung 'Krieg, Wissenschaft und Technik 1914-1945' besichtigt werden, die mit dem Leitthema "Erinnern und Aufbruch" das Wettrüsten auf dem europäischen Kontinent in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zeigt. Die Ausstellung in der ehemaligen Kaserne der Heeresversuchsstelle Kummersdorf ist bis 19. November zu sehen von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr.
Der 1998 gegründete Verein pro Mellensee veranstaltet seit 2001 geführte Wanderungen in den acht Ortsteilen der Gemeinde Am Mellensee, eine Wanderung im Jahr außerhalb des Gemeindegebietes und an besonderen Gelegenheiten wie dem Deutschen Wandertag im Fläming 2012. Acht Wanderwege wurden eingerichtet, je einer mit dem Heimatverein Alexanderdorf und der Heimatstube Sperenberg. Freitag, 16. November ist dazu ab 16 Uhr im Vereinshaus am Nordufer des Mellensee nahe der Brücke über den Nottekanal ein geselliges Beisammensein zu touristischen Möglichkeiten und Potentialen der Wander- und Erlebnisregion am Mellensee.

Klaus de Boor, AG 3: Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit

Wandern im Juni

Wandern auf dem Panorameweg in Zossen

Am Sonnabend, dem 21. Juni 2014 führt der Verein Pro Mellensee e. V. eine Rundwanderung ausserhalb unserer Gemeindegrenzen im benachbarten Zossen durch. Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Museum Alter Krug in Zossen, Weinberge 15. Die Wanderung führt über ca. 8,5 km. Sie steht unter dem Thema "Neues Leben an einer ehemaligen Müllkippe, Wildrinder, Zebus und Steruobstwiesen".

Eine Einkehr unterwegs ist nicht möglich, also bitte für Rucksackverpflegung sorgen. Wir bitten, wie üblich um ein Startgeld von 2,00 Euro, dass dem Verein zugute kommt.

Weitere Infos unter: 03377/302188 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Etwas für Naturfreunde

Wir möchten alle Naturfreunde zu einer Vogelstimmenwanderung in die Notteniederung einladen.

Sie findet am Sonnabend, dem 10. Mai ab 6.00 Uhr statt.

Wir treffen uns am Bahnhof der Draisinenbahn in Mellensee. Unter der bewährten Führung unseres Vereinsfreundes Jochen Oehler erkunden wir das Hechtseegebiet zwischen Mellensee und Saalow und erfahren Interessantes aus der heimischen Vogelwelt.

Startgeld 2,- Euro Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 03377-302188

 

Traditionelle Maiwanderung

 

Der Verein Pro Mellensee e.V. lädt alle Wanderbegeisterten zu seiner traditionellen Maiwanderung in die
Gemeinde Am Mellensee ein. Die Wanderung findet am Sonntag, dem 4. Mai 2014 ab 10 Uhr statt.
Start und Ziel ist die Gaststätte Wildpark im Ortsteil Mellensee, Straße am Wildpark 5. Anfahrt zum Startpunkt mit
Fahrrad/ PKW/ Bus Linie 771 (8.57 Uhr ab Bhf Zossen, bis Wildpark 9.08 Uhr). Die Wanderung führt über rund 9 km durch die Frühlingslandschaft abseits der Straßen zu einem Zwischenstopp
am Erlebnisbahnhof Rehagen, weiter über einen Abstieg in die Klausdorfer Tongruben. Wir besichtigen als
Industriedenkmal einen alten Ringofen, wo wir Interessantes über die frühere Ziegelindustrie in Klausdorf erfahren.
Diese Eindrücke können wir dann bei einem Besuch des Schul- und Ziegeleimuseums in Klausdorf vertiefen.
Danach geht es entlang des Mellensee zurück zum Startpunkt der Wanderung. Für Verpflegung während der Wanderung sollte bitte jeder selbst sorgen. Für die Teilnahme bitten wir um ein Startgeld von 2,- Euro, das zur Pflege unserer Wanderwege und Erstellung neuer Flyer unseres Vereins verwendet wird. Weitere Infos erhalten Sie unter Tel. 03377 302188 oder Mail: reinhardtklaus@ web.de

 

Frisch auf zur Herbstwanderung

Unsere traditionelle Wanderung in den Herbst findet in diesem Jahr am 06. Oktober statt

und steht unter dem Motto

 

          Auf verschlungenen Pfaden 8,5 Km durch die Klausdorfer Heide zum Faulen Luch

         und um den Faulen See !“

 

Die Mitglieder der AG 2 haben diese abwechslungsreiche Wanderung vorbereitet und hoffen auf rege Teilnahme und auf schönes Herbstwetter.

 

Treffpunkt ist das Hotel Seeblick, Straße nach Wünsdorf 3 um 10 Uhr.

 

Eine Rast mit Rucksackpicknick ist am Ufer des Faulen Luchs vorgesehen.

 

Bei unserer Rückkehr erwartet den müden Wanderer, der den Tag hier im Hotel Seeblick noch ausklingen lassen möchte, eine deftige Mahlzeit und ein schöner Blick auf den Mellensee.

Weitere Informationen: 03377/302188

Juni Wanderung

Sonnabend, den 1. Juni

um 10 Uhr

in Zesch am See

Start+Ziel: Zossen/OT Zesch , Dorfplatz

Wanderrunde um den großen Zeschsee und Weinberg (ca.5 km)

Danach Umrundung des kleinen Zeschsees möglich

(+2,4 km) und zusätzlich kann noch der große Möggelinsee umwandert werden, dann insgesamt ca. 12 km

Startgeld 2 €, Infotelefon: 03377-302188, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstalter: Verein pro Mellensee, www.promellensee.de

Schirmherrschaft: Gemeinde Am Mellensee, www.gemeinde-am-mellensee.de

Nächste Termine:

Samstag/Sonntag, 27./28. Juli 2013, Mellenseer Fischerfest

Sonntag 6.10. Wandern in den Herbst durch den Klausdorfer Wald, 8km, Hotel Seeblick

Auf in den Mai

Am Sonntag, dem 5.5.2013 findet die traditionelle Frühjahrswanderung von pro Mellensee e.V. statt.

Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Strandbad in Sperenberg. Startgeld 2,- Euro

Diesmal wandern wir nach dem Motto:

"Durch Feld und Flur rund um Sperenberg zum Heegesee"

und durch landschaftlich reizvolle Gebiete über 8km zurück zum Strandbad. Unterwegs legen wir eine Rast mit Rucksackverpflegung, für die bitte jeder selbst sorgt, ein.

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer.

Weitere Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf in den Frühling!

Einladung zur Radrundfahrt!

Wir laden alle aktiven Radler zu einer Radrundfahrt rings um den Mellensee ein. Am Sa., den 27. April treffen wir uns um 10.00 Uhr im kleinen Park am Mellensee/ Brücke Nottekanal. Die beschauliche Tour über ca. 20km (kein sportives Fahren) führt am Wünsdorfer See vorbei und berührt in Klausdorf wieder den Mellensee. Eine Einkehr zwischendurch ist möglich!

Wir freuen uns über jeden Mitfahrer. Gefahren wird auf eigene Verantwortung.

Weitere Infos über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seite nach oben scrollen
Nach oben

©2019 proMellensee e.V. | Datenschutzerklärung