zum Verein

Nach dem 20. Jubeläum hat der Verein proMellensee e.V. folgende Pressemitteilung raugegeben.

... nicht nur im Dienst des Mellensee

Vor 20 Jahren gründeten 17 Mellenseer 1998 den Verein pro Mellensee. Der aktuelle Vorsitzende und Klausdorfer Ortsvorsteher Bernd Kosensky erinnerte bei der Jubiläumsveranstaltung Ende Mai an 16 Fischerfeste - das 17. Fischerfest findet Ende Juli an den Angelteichen im Ortsteil Mellensee statt -, acht Wanderwege, davon je einen mit Heimatvereinen in Sperenberg und Alexanderdorf, und die Übertragung des Sees beim Fischerfest 2014 an die Stadt Zossen und die Gemeinde Am Mellensee.
Anschließend begrüßte Fischerkönigin Pamela I. die gut 30 Mitglieder, Sponsoren und Gäste.
Über Historisches und Aktuelles wurde an Ständen der Arbeitsgruppen Wandern und Öffentlichkeitsarbeit sowie im Vereinshaus mit der ständigen Ausstellung der Arbeitsgruppe 1 für See und Umwelt informiert, auch mit Fernsehbeiträgen über den Mellensee. Die Arbeitsgruppe 4 für Jugend und Kultur ist zur Zeit verwaist; Fischpoller bei Vereinshaus und Mellenseer Grundschule sind ein Zeichen bisheriger Aktivität.
Für das leibliche Wohl war mit Kaffee und Kuchen sowie mit einem Catering von Gründungsmitglied Karsten Horn gesorgt. Für die Musik sorgte wie beim Fischerfest DJ Micha. Die Vereinschronik wurde ausgebaut, wozu auch der teilnehmende Gründungsvorsitzende Thomas Plaschke beitrug.
Die Jubiläumsveranstaltung ist ein Beispiel für Veranstaltungen im Vereinshaus. Im Blick sind der Reformationstag am 31. Oktober, 2001 Tag der ersten vom Verein pro Mellensee veranstalteten Wanderung, und weitere Veranstaltungen der Arbeitsgruppen.

Klaus de Boor, AG 3: Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit

Amtsblatt 1/2013

 

 

Der Verein pro Mellensee hat vor einiger Zeit, das bis 1989 von einem Luckenwalder Wassersportverein genutzte Gelände einschließlich der Gebäude am kleinen Park nahe der ehemaligen Seeschänke in Mellensee von der Gemeinde per langfristigem Pachtvertrag übernommen, um dies zunächst für die vereinsinternen Aktivitäten zu nutzten. Darüber hinaus sollen aber in Zukunft die baulichen Einrichtungen sowie die Außenanlagen im Sinne eines Naturinformationszentrums mit Versammlungs- und Veranstaltungsmöglichkeiten auch für die Gemeinde und die weitere Öffentlichkeit nutzbar gemacht werden.

WSP 4/2013

 

 

Bürgermeister von Am Mellensee resümiert über ein „sehr gutes“ Jahr

 

Neues Jahr - neue Ziele.

 

Aber das alte Jahr war auch nicht ohne… Der WochenSpiegel fragt die Bürgermeister der Städte und Gemeinden unseres Erscheinungsgebietes, wie die 2012er Bilanz für die jeweilige Kommune aussieht. Frank Broshog (parteilos), Bürgermeister der 6500-Seelen Gemeinde Am Mellensee, antwortete auf die Fragen von Wochen- Spiegel-Mitarbeiterin Heidi Borchert.

 

Wie ist das Jahr 2012 aus Sicht der Gemeinde Am Mellensee gelaufen?

 

Sehr gut und es wird schwierig sein, die Ergebnisse zu wiederholen. Wobei man sagen muss, dass 2012 ja die Maßnahmen umgesetzt werden konnten, für die wir in den Jahren zuvor die Voraussetzungen geschaffen haben.

Amtsblatt 11/12

Liebe „ Am Mellenseer“ Bürgerinnen und Bürger!
Der Verein pro Mellensee e.V. versucht durch naturnahe Wanderungen, Fahrradtouren und Entwicklung von Informationsmaterialien den Bürgern unserer Region und auswärtigen Gästen Natur, Umwelt und Heimatgeschichte unserer Gemeinde näher zu bringen!

© 2020 proMellensee e.V.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Wir verzichten bewusst auf alle Tracking und Werbecookies und setzen nur die nötigen Cookies. Wie müssen Sie dennoch darüber informieren und Sie bitten dies zu akzeptierten!