Die Schleuse in Mellensee am Nottekanal.

Die Wanderung in den Mai geht am 1. Mai nach Kummersdorf-Alexanderdorf und Sperenberg. Den Wanderfreund erwartet eine Frühlingstour, die dem 66-Seen-Weg um Berlin am Rande der schönen Niederungslandschaft nach Sperenberg folgt. Auf dem Rückweg geht es um den Heegesee, den Schumka-See und eine verwunschene Pyramide, die ehemaliger Eisenbahn-Pioniere gedenkt. Am Ende wird die Naturbesonderheit eines Kugelbaums zu beobachten sein und erklärt. Treff: 10 Uhr, Kummersdorfer Krug.

Die sonntägliche Wanderung außerhalb des Gemeindegebiets führt am 12. Juni rund um Kallinchen mit einem Halt beim Fischer am Ufer des Motzener See. Zu erwarten sind wechselnde Ausblicke auf den Motzener See, das Biotop "Fuchsloch", der Galluner Graben und die verträumten ehemaligen Kiessgruben. Treff: 10 Uhr, Strandbad Kallinchen.

Das 15. Fischerfest ist am letzten Juli-Wochenende (2016 am 30./31. Juli), im Jahr zwei nach der Übertragung des Sees vom Land Brandenburg an Zossen und Am Mellensee.

Die Herbst-Wanderung am ersten Oktober-Sonntag (2016 am 2. Oktober) geht zu Faulem Luch und Sperenberger Gipsbrüchen mit dem Farbenspiel des Herbstes und Informationen zur geologischen Entstehungsgeschichte. Treff: 10 Uhr, Denkmalsplatz Klausdorf.

Klaus de Boor, AG 3: Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit

© 2020 proMellensee e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.