Der Nottekanal im Herbst.

Nicht nur gut ausgeschildert

Bei der traditionellen Herbstwanderung des Vereins pro Mellensee konnte Wanderleiter Ulf Heimann 25 Wanderer begrüßen. Eine halbe Stunde vor Beginn hörte es auf zu regnen, sodaß trockenen Fußes am Draisinenbahnhof Mellensee-Saalow gestartet werden konnte. Der Bahnhof, als „touristisches Highlight“ gewürdigt, bringt nicht nur jedes Jahr mehr als 30.000 Gäste in die Region, sondern ermöglicht auch Minigolf für alle, für Gäste und Einheimische.

 

 

Auf dem gut ausgeschilderten Saalower Mühlenweg erklärte am Schneidegraben ein Jäger Wildtierarten und die nachhaltige Pflege des Tierbestandes, ging auf die aktuelle Diskussion über Wölfe ein. Angekommen an der Scheunenwindmühle gab es Marschverpflegung mit Schmalzstullen, Gurken und Getränken sowie Rundgänge durch die europaweit einzigartige Mühle in Saalow.

Neben drei geführten Wanderungen im Jahr bietet proMellensee e.V. individuell geführte Wanderungen ab 8 Personen, die mit Wanderleiter Ulf Heimann abgesprochen werden können (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Klaus de Boor, AG 3 Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit, Verein pro Mellensee

Seite nach oben scrollen
Nach oben

©2018 proMellensee e.V. | Datenschutzerklärung